Orchester

Neue Philharmonie in Startposition

Neubrandenburg – 18.01.2021 – von Sirko Salka

Die Musiker der Neuen Philharmonie MV lassen sich von Corona nicht entmutigen. Geplant sind mehrere Tourneen durch MV. Allerdings wird dabei das Ensemble bei Stadt.Land.Klassik! völlig anders aufspielen, als man es von ihm gewohnt ist.

Frohen Mutes schaut Andreas Schulz auf das erst wenige Tage alte neue Jahr. Ein wichtiges Ziel hat der Orchesterleiter klar vor Augen: „Unser mit Abstand größter Wunsch ist es, dass wir wieder Musik machen können“, sagt der Chefdirigent und Geschäftsführer der Neuen Philharmonie MV. Er hoffe sehr, dass seine Musikerinnen und Musiker bereits im April vor ihrem Publikum in Mecklenburg-Vorpommern spielen dürfen. Zweckoptimismus ist in Corona-Zeiten sicherlich angesagt. Solch eine lange Konzertpause sei, so Schulz, „wirklich problematisch für beide Seiten“ – für das Sinfonieorchester und die Konzertbesucher. …

Lesen Sie weiter auf Nordkurier.de